Freitag, 19. Januar 2018    
 
NewsTermineHK-AusgabenAboVerlagsprogrammkontaktUeber UnsImpressum
 
 
 


Holz-Zentralblatt

Presserat

Anzeige

 
News Quelle: Holz-Zentralblatt

Aktuelle Nachrichten  der letzten 10 Tage

 
Anzeige

 
Bauhauptgewerbe erwartet für 2018 4% Umsatzplus  18.1.
  "Die Umsätze im Bauhauptgewerbe dürften nominal um 4% zulegen und auf gut 117 Mrd. Euro steigen." ...
DLW Flooring schließt Stammwerk in Bietigheim-Bissingen  18.1.
  Der insolvente Bodenbelagshersteller DLW Flooring GmbH schließt sein Stammwerk in Bietigheim-Bissingen, das Vinyl- bzw. LVT-Böden produziert ...
Parador will 10 Mio. Euro investieren  18.1.
  Ein Investitionspaket in Höhe von 10 Mio. Euro hat der Bodenbelagshersteller Parador laut Geschäftsführer Hendrik Voß für das laufende Jahr geplant, davon 1 Mio. Euro für die IT-Infrastruktur des Unternehmens ...
7,8% weniger Baugenehmigungen für Wohnungen  18.1.
  Von Januar bis November 2017 wurden in Deutschland 7,8% oder 26.400 weniger Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt ...
Netzausbau: Mehr Entschädigung gefordert  18.1.
  Anlässlich der Ankündigung des Netzbetreibers Amprion über den Verlauf der neuen Stromtrasse A-Nord und eines laufenden Gerichtsverfahrens am OLG Düsseldorf über staatlich garantierte Renditen für die Netzbetreiber fordern die Familienbetriebe Land und Forst eine Erhöhung der Entschädigung bzw. Pacht für Land- und Forstwirte ...
Parador erzielt Umsatzwachstum von fast 10%  17.1.
  Der Bodenbelagshersteller Parador GmbH aus dem westfälischen Coesfeld erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 150 Mio. Euro ...
Swiss Krono Group steigert Umsatz um 4%  17.1.
  Die Swiss Krono Group, Luzern, Schweiz, steigerte ihren konsolidierten Bruttoumsatz im per 30. September 2017 abgelaufenen Geschäftsjahr um 4% auf 1,83 Mrd. Franken (rund 1,56 Mrd. Euro) ...
Pelletpreis fast 4% über Vorjahr  17.1.
  Bei sinkenden Temperaturen und steigendem Wärmebedarf ist der Preis für Holzpellets im Januar leicht gestiegen ...
Gewerkschaft beklagt Technik-Abbau bei den ÖBf  16.1.
  Enttäuschung über das Vorgehen der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) hinsichtlich der eigenen Forsttechnik für die Holzernte zeigte der Österreichische Gewerkschaftsbund ...
Ministergespräch zum Holzbau in Sachsen-Anhalt  15.1.
  Am 10. Januar informierte sich Sachsen-Anhalts Bauminister Thomas Webel (CDU), zurzeit stellvertretender Vorsitzender der Bauministerkonferenz, im Gespräch mit Vertretern der Holzwirtschaft über die Chancen, die der Holzbau für das Wohnen und die regionale Wertschöpfung bietet ...
Köln-Messe meldet Rekordumsatz für 2017  15.1.
  Mit mehr als 350 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2017 übertrifft die Köln-Messe ihr bisheriges Rekordjahr 2015 um rund 10%. ...
Rekordjahr für deutsche Caravaningindustrie  15.1.
  Das vergangene Jahr geht nach Angaben des Branchenverbandes Caravaning Industrie Verband (CIVD) als das erfolgreichste in die Geschichte der deutschen Caravaningbranche ein: Noch nie wurden so viele Freizeitfahrzeuge in einem Jahr neu zugelassen wie 2017 ...
Handwerk begrüßt Sondierungsvereinbarung  15.1.
  Das Handwerk begrüßte das Sondierungsergebnis von Union und SPD, Koalitionsverhandlungen zur erneuten Bildung einer großen Koalition aufzunehmen ...
Verbändegemeinschaft klagt gegen LKW-Hersteller  12.1.
  Im Falle des LKW-Kartells haben die über 200 Mitglieder der Verbände-Geschädigten-Gemeinschaft (VGG) nun aus prozesstaktischen Gründen Klage in den Niederlanden (Amsterdam) erhoben ...
Österreich: Neuer Name für das Landwirtschaftsministerium  12.1.
  Die am 8. Januar in Kraft getretenen Änderungen im österreichischen Bundesministeriengesetz regeln in vielfacher Hinsicht auch Kompetenzverteilungen neu ...
Bauzentrum Mayer erwirbt Mehrheit an Streich-Gruppe  11.1.
  Die Bauzentrum Mayer GmbH & Co. KG, Betreiberin von zehn Baustoffhandlungen und 19 Hagebaumärkten mit Sitz in Ingolstadt, hält seit Jahresbeginn eine Mehrheitsbeteiligung an der Hans Streich Handels-GmbH aus Stein an der Traun, die vier Baustoffhandlungen unterhält ...
Thuermer leitet Niederlassung der Luhmann-Gruppe  11.1.
  Michael Thuermer hat zum 2. Januar die Leitung der Luhmann Holzhandel GmbH in Schwülper bei Braunschweig übernommen ...
Kirkbi erwirbt Anteile von KKR an Välinge  11.1.
  Kirkbi A/S, ein Investmentunternehmen aus dem dänischen Billund, erwirbt von dem New Yorker Investmentunternehmen Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. (KKR) dessen 49,8 % der Anteile am schwedischen Bodenbelagshersteller Välinge aus Viken ...
Rheinland-Pfalz: Staatswald nach FSC rezertifiziert  11.1.
  Der rheinland-pfälzische Landeswald (200.000 ha) ist für fünf Jahre nach den Regeln des Forest Stewardship Council (FSC) als nachhaltig zertifiziert worden ...
Jacob Jürgensen und Hafen Kiel kooperieren bei neuer Lagerhalle  10.1.
  Im Kieler Ostuferhafen wurde gestern eine weitere Lagerhalle für russische Forstprodukte eingeweiht ...
Bauhauptgewerbe: bis Oktober 2017 Umsatz +5,6%  10.1.
  Von Januar bis Oktober 2017 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 5,6% höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres ...
Auswahlverfahren für Forstberater gestartet  10.1.
  Das Brandenburger Forstministerium eröffnet ausgebildeten Forstexperten die Möglichkeit, an einem Auswahlverfahren zur Anerkennung als Berater teilzunehmen ...
Hornbach nimmt Logistikzentrum in Österreich in Betrieb  9.1.
  Gestern nahm die Hornbach Baumarkt AG aus dem pfälzischen Bornheim im österreichischen Enzersdorf nahe Wien ihr fünftes und zugleich ihr erstes Logistikzentrum im Ausland in Betrieb ...
Bradford Forest wird Danzer Lumber North America  9.1.
  Seit 1988 betreibt der Furnier- und Schnittholzhersteller Danzer, Dornbirn (Österreich), im US-Staat Pennsylvania die Bradford Forest, Inc. Deren zwei Werke ...
Innentüren zurück bei der "Fimma/Maderalia" in Valencia  9.1.
  Nahezu alle spanischen Hersteller von Innentüren kommen vom 6. bis zum 9. Februar zurück zur spanischen Maschinen- und Zuliefermesse "Fimma/Maderalia" nach Valencia ...
Bauking verlagert Firmensitz nach Iserlohn  9.1.
  Die Bauking AG hat ihren Firmensitz zum 1. Januar von Hannover nach Iserlohn verlagert ...
 
www.fachbuchquelle.de

 
[ 18.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Bauhauptgewerbe erwartet für 2018 4% Umsatzplus

"Die Umsätze im Bauhauptgewerbe dürften nominal um 4% zulegen und auf gut 117 Mrd. Euro steigen." Das erklärten heute die Präsidenten des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie (HDB), Dipl.-Ing. Peter Hübner, und des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB), Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, auf der gemeinsamen Jahresauftakt-Pressekonferenz in Berlin. In den ersten zehn Monaten 2017 habe der Auftragseingang in der Branche um nahezu 5% höher gelegen als ein Jahr zuvor.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 18.01.2018] [Kurznachrichten]
 

DLW Flooring schließt Stammwerk in Bietigheim-Bissingen

Der insolvente Bodenbelagshersteller DLW Flooring GmbH schließt sein Stammwerk in Bietigheim-Bissingen, das Vinyl- bzw. LVT-Böden produziert. Seit Jahren schreibt das Werk hohe Verluste. Nachdem ein Interessent für diesen Standort kurzfristig abgesprungen war, gibt es kein Angebot eines Investors. Für das Werk Delmenhorst, deutschlands einzigem Produktionsstandort für Linoleum-Bodenbeläge, liegen verbindliche Angebote vor und werden derzeit mit den potenziellen Investoren verhandelt. Daher steht in Aussicht, den Standort sowie alle dortigen 270 Arbeitsplätze und weitere Arbeitsplätze an anderen Standorten zu sichern. Die endgültige Vertragsunterzeichnung wird noch im Januar erwartet.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 18.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Parador will 10 Mio. Euro investieren

Ein Investitionspaket in Höhe von 10 Mio. Euro hat Parador laut Geschäftsführer Hendrik Voß für das laufende Jahr geplant, davon 1 Mio. Euro für die IT-Infrastruktur des Unternehmens. Dies umfasst die digitale Datenerfassung und -analyse von Kundendaten, um den zukünftigen Bedarf der Kunden zu prognostizieren. Mit zwei Großprojekten will Parador seine zwei Standorte stärken, indem eine Kaschierungsanlage für das Werk im westfälischen Coesfeld angeschafft und im Werk Güssing im österreichischen Burgenland das Spachteln automatisiert wird. Ergänzt werden soll der Maschinenpark durch die Anschaffung des achten Industrieroboters.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 18.01.2018] [Kurznachrichten]
 

7,8% weniger Baugenehmigungen für Wohnungen

Von Januar bis November 2017 wurden in Deutschland 7,8% oder 26.400 weniger Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt als in den ersten elf Monaten 2016. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, zeigt sich dieser Rückgang vor allem bei Wohnungen in Einfamilienhäusern (-4.600 Wohnungen), in Wohnheimen (-9.500 Wohnungen) und bei genehmigten Um- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden (-10.000 Wohnungen).

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 18.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Netzausbau: Mehr Entschädigung gefordert

Anlässlich der Ankündigung des Netzbetreibers Amprion, Dortmund, über den Verlauf der neuen Stromtrasse A-Nord (Gleichstromverbindung von Emden/Niedersachsen nach Osterath/Nordrhein-Westfalen) und eines laufenden Gerichtsverfahrens am OLG Düsseldorf über staatlich garantierte Renditen für die Netzbetreiber fordern die Familienbetriebe Land und Forst eine Erhöhung der Entschädigung bzw. Pacht für Land- und Forstwirte, über deren Flächen die Stromtrassen verlaufen. Bisher stehe den Betroffenen lediglich eine einmalige Entschädigung von etwa 20% des Verkehrswertes zu, so Max von Elverfeldt, der Vorsitzende des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen der Familienbetriebe Land und Forst.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 17.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Parador erzielt Umsatzwachstum von fast 10%

Der Bodenbelagshersteller Parador aus dem westfälischen Coesfeld erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 150 Mio. Euro. Damit setzte das Unternehmen seinen Wachstumskurs des Vorjahres mit fast 10% fort. Der außereuropäische Anteil am Umsatz betrug 15%. Die Entwicklung der Sortimentsbereiche verlief heterogen. So stieg der Parkettabsatz leicht, während der Laminatabsatz lediglich stabil blieb, bei Zuwächsen im Ausland und Rückgängen im Inland. Ein zweistelliges Wachstum brachten Vinyl- und PUR-Böden.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 17.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Swiss Krono Group steigert Umsatz um 4%

Die Swiss Krono Group, Luzern, Schweiz, Holzwerkstoffhersteller und nach eigenen Angaben weltweit größter Produzent von Laminatböden, steigerte ihren konsolidierten Bruttoumsatz im per 30. September 2017 abgelaufenen Geschäftsjahr um 4% auf 1,83 Mrd. Franken (rund 1,56 Mrd. Euro). Für die Werke in Polen und der Ukraine meldet das Unternehmen eine Leistungssteigerung auf Rekordniveau. Insbesondere Schwierigkeiten bei der Lieferung und Qualität der wichtigen Produktionskomponente PMDI und eine daraus resultierende geringere Verfügbarkeit von OSB verhinderten nach Unternehmensangaben einen weiteren Umsatzanstieg.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 17.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Pelletpreis fast 4% über Vorjahr

Bei sinkenden Temperaturen und steigendem Wärmebedarf ist der Preis für Holzpellets im Januar leicht gestiegen. Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) berichtet, kosten Pellets den Endverbraucher im Bundesdurchschnitt 251,34 Euro/t bei 6 t Abnahme. Das sind 2,4% mehr als im Vormonat und 3,8% mehr als im Januar 2017. In Mitteldeutschland sind Pellets mit 249,72 Euro/t im Januar am günstigsten. In Süddeutschland kostet die gleiche Menge 251,36 Euro/t und in Norddeutschland 255,40 Euro/t. Größere Mengen (26 t) wurden im Januar 2018 zu folgenden Konditionen verkauft: Süd: 235,06 Euro/t, Mitte: 230,39 Euro/t, Nord/Ost: 232,38 Euro/t (alle inkl. MwSt.). Trotz weiterhin niedriger Preise für Öl und Gas beträgt der Preisvorteil von Pellets rund 18% gegenüber Heizöl und von rund 14% gegenüber Erdgas.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 16.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Gewerkschaft beklagt Technik-Abbau bei den ÖBf

Enttäuschung über das Vorgehen der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) hinsichtlich der eigenen Forsttechnik für die Holzernte zeigte der Österreichische Gewerkschaftsbund. Der ÖBf-Aufsichtsrat, so meldet die Gewerkschaft, habe das Konzept des ÖBf-Vorstandes, das eine Reduzierung der Forsttechnik vorsieht, im Dezember mit einer Gegenstimme angenommen. Jetzt sei geplant, die Anzahl der Seilgeräte von zwölf auf fünf und jene der Schlepper auf zehn zu reduzieren. Ferner sei ein Ende des Einsatzes von Harvestern geplant. Die Werkstätte in St. Johann im Pongau solle geschlossen und die Immobilie veräußert werden. Bis Januar 2019 wollen die ÖBf die Umstrukturierung abgeschlossen haben.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 15.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Ministergespräch zum Holzbau in Sachsen-Anhalt

Am 10. Januar informierte sich Sachsen-Anhalts Bauminister Thomas Webel (CDU), zurzeit stellvertretender Vorsitzender der Bauministerkonferenz, im Gespräch mit Vertretern der Holzwirtschaft über die Chancen, die der Holzbau für das Wohnen und die regionale Wertschöpfung bietet. Thema des Treffens waren aber auch die aktuellen Herausforderungen für den Holzbau: Mit einer Holzbauquote von etwa 8% in Sachsen-Anhalt liegt das Land deutlich unter dem Bundesdurchschnitt (16%). Bedenken hat die Branche hinsichtlich einer europarechtlich fragwürdigen Verschärfung der Anforderungen an Bauprodukte der Musterverwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB), die im Laufe des Jahres in sachsen-anhaltinisches Landesrecht überführt werden soll. Xaver Haas, der Präsident des Deutschen Holzwirtschaftsrates (DHWR), übergab dem Minister die "Roadmap Holzwirtschaft 2025", in der der DHWR 2016 seine politische Agenda formuliert hat.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 15.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Köln-Messe meldet Rekordumsatz für 2017

Mit mehr als 350 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2017 übertrifft die Köln-Messe ihr bisheriges Rekordjahr 2015 um rund 10 %. Den Gewinn gibt die Messegesellschaft mit über 20 Mio. Euro an - nach Verlusten im Jahr 2016. Das Ergebnis ist in erster Linie auf das Kerngeschäft, die Durchführung von Veranstaltungen am Standort und in wichtigen Auslandsmärkten, zurückzuführen. Im Vergleich zu den jeweiligen Vorveranstaltungen sind die Umsätze der Messen am Standort Köln 2017 im Durchschnitt um rund 13% gewachsen. Auch der Umsatz aus Serviceleistungen für die Messeteilnehmer ist gestiegen, wie die Gesellschaft heute mitteilt.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 15.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Rekordjahr für deutsche Caravaningindustrie

Das vergangene Jahr geht nach Angaben des Branchenverbandes Caravaning Industrie Verband (CIVD) als das erfolgreichste in die Geschichte der deutschen Caravaningbranche ein: Noch nie wurden so viele Freizeitfahrzeuge in einem Jahr neu zugelassen wie 2017. 63.364 Einheiten bedeuten eine Steigerung von 15,3% im Vergleich zum Vorjahr. Erstmals wurden mehr als 60.000 Fahrzeugen zugelassen. Dabei entwickelten sich beide Fahrzeugtypen gleichermaßen stark. 22.696 neu zugelassene Caravans bedeuten einen Zuwachs von 14,9% und das beste Ergebnis seit 16 Jahren. Die Caravanneuzulassungen wuchsen damit das vierte Jahr in Folge und erreichten seit 2013 ein Plus von 36,2%. Das Reisemobilsegment wuchs um 15,5% auf 40.568 Fahrzeuge - ein neuer Rekord. 2017 ist das siebte Rekordjahr in Folge. Seit 2010 haben sich die Neuzulassungen von Reisemobilen mehr als verdoppelt.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 15.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Handwerk begrüßt Sondierungsvereinbarung

Das Handwerk begrüßte das Sondierungsergebnis von Union und SPD, Koalitionsverhandlungen zur erneuten Bildung einer großen Koalition aufzunehmen. Dazu erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks ZDH: "Es ist grundsätzlich erst einmal gut, dass uns das Sondierungsergebnis zumindest einen Schritt näher in Richtung einer neuen Regierung bringt ... Das zähe Ringen um eine Einigung zeigt jedoch, dass die Kuh noch lange nicht vom Eis ist." Grund zur Euphorie bestehe auch deshalb nicht, weil die Sondierungsergebnisse für die Handwerksbetriebe zwar Licht, aber auch einige Schatten mit sich bringen würden. Manches gehe in eine Richtung, die wirtschaftliches Handeln eher erschwere, statt ihm Raum zu geben, erklärte Wollseifer weiter.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 12.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Verbändegemeinschaft klagt gegen LKW-Hersteller

Im Falle des LKW-Kartells haben die über 200 Mitglieder der Verbände-Geschädigten-Gemeinschaft (VGG) nun aus prozesstaktischen Gründen Klage in den Niederlanden (Amsterdam) erhoben. Sie schließen sich damit einer Sammelklage an, die etwa 50.000 LKW-Beschaffungen aus dem Zeitraum von 1997 bis 2011 bündeln wird. Zu den vier Verbänden, die sich im Herbst 2016 zur VGG zusammengeschlossen haben, gehört auch der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz). Die Europäische Kommission hatte 2016 festgestellt, dass MAN, Volvo/Renault, Daimler, Iveco und DAF gegen EU-Kartellvorschriften verstoßen hatten.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 12.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Österreich: Neuer Name für das Landwirtschaftsministerium

Die am 8. Januar in Kraft getretenen Änderungen im österreichischen Bundesministeriengesetz regeln in vielfacher Hinsicht auch Kompetenzverteilungen neu. Zu den bisherigen Aufgaben des Landwirtschaftsministeriums kam der Tourismus hinzu. Aus diesem Grund heißt das Ministerium seitdem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus - BMNT. Es ist weiter für die Forstwirtschaft zuständig. Zuletzt trug das ähnlich zugeschnittene Ministerium den Namen: Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Und seit 2014 auch zusätzlich: Ministerium für ein lebenswertes Österreich.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 11.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Bauzentrum Mayer erwirbt Mehrheit an Streich-Gruppe

Die Bauzentrum Mayer GmbH & Co. KG, Betreiberin von zehn Baustoffhandlungen und 19 Hagebaumärkten mit Sitz in Ingolstadt, hält seit Jahresbeginn eine Mehrheitsbeteiligung an der Hans Streich Handels-GmbH aus Stein an der Traun, die vier Baustoffhandlungen unterhält. Beide Unternehmen sind Gesellschafter der Hagebau-Kooperation, Soltau. Mit der Beteiligung wollen sie strategische Vorteile mit dann 14 Standorten in Ober- und Niederbayern nutzen, aber auch die Unternehmensnachfolge im Hause Streich regeln. Die Geschäftsführung und operative Leitung aller Streich-Standorte bleibt in den Händen der Führungskräfte der Streich-Gruppe.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 11.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Thuermer leitet Niederlassung der Luhmann-Gruppe

Michael Thuermer hat zum 2. Januar die Leitung der Luhmann Holzhandel GmbH in Schwülper bei Braunschweig übernommen. Hierbei handelt es sich um die jüngste Niederlassung der Luhmann-Gruppe, Celle Zuletzt war Thuermer als Bereichsleiter Holz und Bauelemente bei der Eurobaustoff Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim/Karlsruhe tätig.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 11.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Kirkbi erwirbt Anteile von KKR an Välinge

Kirkbi A/S, ein Investmentunternehmen aus dem dänischen Billund, erwirbt von dem New Yorker Investmentunternehmen Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. (KKR) dessen 49,8 % der Anteile am schwedischen Bodenbelagshersteller Välinge aus Viken. Pervanovo Invest AB, Viken, bleibt mit 50,2 % Mehrheitseigner.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 11.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Rheinland-Pfalz: Staatswald nach FSC rezertifiziert

Der rheinland-pfälzische Landeswald (200.000 ha) ist für fünf Jahre nach den Regeln des Forest Stewardship Council (FSC) als nachhaltig zertifiziert worden. Heute überreichte Forstministerin Ulrike Höfken den 44 Forstamtsleiterinnen und Forstamtsleitern die entsprechenden Urkunden. Als Fortschritte im Rahmen der Zertifzierung berichtet das Ministerium u.a. über den konsequenten Einsatz bodenschonender Holzerntetechnik (breite Reifen), die Einführung des Europäischen Motorsägenführerscheins sowie eines Beschwerde-Management-System für Bürgerinnen und Bürger ("Wald-Echo").

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 10.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Jacob Jürgensen und Hafen Kiel kooperieren bei neuer Lagerhalle

Im Kieler Ostuferhafen wurde gestern eine weitere Lagerhalle für russische Forstprodukte eingeweiht. Der neue Schuppen Nr. 12 wurde innerhalb von sechs Monaten mit einem Investitionsvolumen von 1,5 Mio. Euro errichtet. Die neue Halle hat eine Grundfläche von 5.000 m² (Länge 100 m, Breite 50 m). Die Firsthöhe beträgt 10 m. Der Schuppen der Seehafen Kiel GmbH & Co. KG wurde zusammen mit dem Hamburger Importunternehmen Jacob Jürgensen Wood GmbH (JJ) geplant. JJ hat einen langfristigen Mietvertrag für den Schuppen abgeschlossen.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 10.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Bauhauptgewerbe: bis Oktober 2017 Umsatz +5,6%

Von Januar bis Oktober 2017 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 5,6% höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Wie das Statistische Bundesamt Anfang Januar nach vorläufigen Ergebnissen heute weiter mitteilt, waren im Oktober 2017 im Bauhauptgewerbe 2,1% mehr Beschäftige tätig als im Vorjahresmonat. Im Hochbau (Bau von Gebäuden) waren die Umsätze bis Ende Oktober 2017 6,3 % höher als in den ersten zehn Monaten 2016. Für den gesondert ausgewiesen Wirtschaftszweig "Zimmerei und Ingenieurholzbau" wird für die ersten zehn Monate 2017 ein Umsatzanstieg von 2,9% berichtet.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 10.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Auswahlverfahren für Forstberater gestartet

Das Brandenburger Forstministerium eröffnet ausgebildeten Forstexperten die Möglichkeit, an einem Auswahlverfahren zur Anerkennung als Berater teilzunehmen. Um den Beraterkreis zu erweitern, hat das Ministerium bis zum 31. Januar ein Interessenbekundungsverfahren im Internet auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg geschaltet. Anerkannte Berater haben die Möglichkeit, für die fachliche Beratung von Privat- und Kommunalwaldbesitzern eine finanzielle Förderung zu beantragen.
Informationen (veröffentlicht am 4. Januar): http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 09.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Hornbach nimmt Logistikzentrum in Österreich in Betrieb

Gestern nahm die Hornbach Baumarkt AG aus dem pfälzischen Bornheim im österreichischen Enzersdorf nahe Wien ihr fünftes und zugleich ihr erstes Logistikzentrum im Ausland in Betrieb. Von diesem Standort mit 160.000 m² Hallenfläche sowie 10.000 m² Büroflächen will der Konzern seine Bau- und Gartenmärkte in Österreich, Rumänien, Tschechien und der Slowakei mit Ware beliefern.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 09.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Bradford Forest wird Danzer Lumber North America

Seit 1988 betreibt der Furnier- und Schnittholzhersteller Danzer, Dornbirn (Österreich), im US-Staat Pennsylvania die Bradford Forest, Inc. Deren zwei Werke - in Bradford und Shade Gap - beschäftigen insgesamt rund 200 Mitarbeiter und machen einen Gesamtjahresumsatz von 49 Mio. US-Dollar. Seit 1. Januar 2018 firmiert die Gesellschaft nun unter Danzer Lumber North America, Inc. Die Umbenennung ist Teil der neuen Danzer-Markenstrategie, begründet Steve Bukowski, Geschäftsführer von Danzer Lumber North America.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 09.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Innentüren zurück bei der "Fimma/Maderalia" in Valencia

Nahezu alle spanischen Hersteller von Innentüren kommen vom 6. bis zum 9. Februar zurück zur spanischen Maschinen- und Zuliefermesse "Fimma/Maderalia" nach Valencia. Für Veranstalter Feria Valencia ist das ein Zeichen dafür, dass sich die nach dem Platzen der spanischen Immobilienblase abgestürzte Branche wieder erholt hat. Insgesamt haben sich zu der Doppelmesse bis dato 415 Unternehmen angemeldet. Damit ist die Messe nach vielen schwierigen Jahren auf dem Weg zurück zu alter Stärke.
http://fimma-maderalia.feriavalencia.com/

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 09.01.2018] [Kurznachrichten]
 

Bauking verlagert Firmensitz nach Iserlohn

Die Bauking AG hat ihren Firmensitz zum 1. Januar von Hannover nach Iserlohn verlagert. Damit befindet sich die Zentrale des Baustoff- und Holzfachhändlers und Hagebaumarkt-Franchisenehmers mit bundesweit 130 Standorten erstmals in einer operativen Niederlassung. Die Wahl fiel unter anderem auf Iserlohn, weil dort auch der Bauking-Vorstand tätig ist. Der Standort Hannover wurde zum 31. Dezember 2017 geschlossen. Die Geschäftspartner haben weiterhin die gleichen Ansprechpartner bei Bauking, sie werden nur von einem anderen Ort aus betreut.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 


 
Quelle:   www.holz-zentralblatt.com