Page 53

HK3_17

REINIGUNGSMITTEL LP163/93 ® TRENNMITTEL NFLY® TRENNMITTEL NFLY® ANTISTATIK KÜHLMITTEL LP289/99® Voraussetzung für PUR-Hotmelt-Verarbeitung MADE IN GERMANY TRENNMITTEL LPZ/II ® oder TH97 ® (hochhitzebeständig) �� Statische Entladung des Kantenbandes �� Kühlung der Klebstofffuge und schnelleres Aushärten �� Tastrollen und Werkstücke bleiben frei von Frässpänen �� Verringerte Belagbildung an den Werkzeugen www.riepe.eu TRENNMITTEL LP113/03 ® ANTISTATIKKÜHLMITTEL Die perfekte Ergänzung zu einem vor der Formatbearbeitung installierten Trennmittel-Sprühsystem und am Ende der Maschine befi ndlichen Reinigungsmittel Sprühsystem, ist das Antistatik-Kühlmittel- Sprühsystem. Der Einbau kann nach der letzten Andruckrolle, vor den Kappsägen oder vor den Radiusfräsen erfolgen. Das Antistatik-Kühlmittel LP289/99® wird mittels der RIEPE® Feindüsen, direkt nach der Verklebung des Kantenbandes, auf die Ober- und Unterseite der Werkstückrandbereiche (Klebstoff fuge) gesprüht. Infolgedessen härtet die Klebstoff fuge in der Oberfl äche wesentlich schneller aus (bei PUR zwingend erforderlich). Die Belagbildung an den Werkzeugen wird deutlich verringert. Daraus resultiert, dass der Klebstoff nicht mehr auf dem Kantenband abgelegt wird. Eine höhere Standzeit der Werkzeuge ist ebenfalls eine positive Begleiterscheinung. Weiterhin wird das Kantenband und der Werkstückrandbereich statisch entladen. Die Tastrollen und Werkstücke bleiben frei von Frässpänen, da die Späne direkt abgesaugt werden können. Antistatik-Kühlmittel-Sprühsystem in der Kabine, vor den Kappsägen Visit us: Hall 15, B15 22–26 May 2017 Hannover Germany RIEPE GmbH & Co. KG Theodor-Rosenbaum-Str. 28–30 32257 Bünde · Deutschland Telefon +49(0)5223-687407-0 Telefax +49(0)5223-687407-50 E-Mail info@riepe.eu · www.riepe.eu © 2017 RIEPE GmbH & Co. KG 04/2017


HK3_17
To see the actual publication please follow the link above