Samstag, 26. Mai 2018    
 
NewsTermineHK-AusgabenAboVerlagsprogrammkontaktDatenschutzImpressum
 
 
 


Holz-Zentralblatt

Presserat

Anzeige

 
News Quelle: Holz-Zentralblatt

Aktuelle Nachrichten  der letzten 10 Tage

 
Anzeige

 
Hornbach steigert Umsatz und Gewinn  25.5.
  Der Konzernumsatz der Hornbach-Gruppe wuchs im Geschäftsjahr 2017/18 (1. März 2017 bis 28. Februar 2018) um 5,1% auf 4,14 Mrd. Euro ...
Züblin Timber stellt BSH-Produktion in Gaildorf ein  25.5.
  Züblin Timber, das zur Ed. Züblin AG, Stuttgart, gehört, will an seinem Standort in Gaildorf (Baden-Württemberg) seine Brettschichtholz-Produktion einstellen ...
Heinen-Esser neue NRW-Umweltministerin  25.5.
  Ursula Heinen-Esser wird neue Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz in der CDU/FDP-Landesregierung Nordrhein-Westfalens ...
Spatenstich für Neubau in Bad Wildungen  24.5.
  Die Holzfachschule Bad Wildungen errichtet auf ihrem Campus für 5,2 Mio. Euro ein neues Internatsgebäude mit 92 Betten ...
Eine Geschäftsführung für drei Verbände im Bodenhandwerk  24.5.
  Der Bundesverband Estrich und Belag, der Bundesverband Parkett und Fußbodentechnik und die Bundesfachgruppe Estrich und Belag im Zentralverband Deutsches Baugewerbe stehen ab dem 1. Juli unter einer gemeinsamen Geschäftsführung ...
Sachsenforst kooperiert enger mit Tourismusverband  23.5.
  Der Verbandsdirektor des Landestourismusverbandes Sachsen (LTV), Manfred Böhme, und der Landesforstpräsident und Geschäftsführer des Staatsbetriebes Sachsenforst, Prof. Dr. Hubert Braun, haben gestern in Dresden eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet ...
BFH startet Prüfstand für stumpf verklebte Holzdecken  23.5.
  Am 16. Mai wurde bei der Berner Fachhochschule in Biel ein "Timber Structures 3.0 (TS3)"-Dauerprüfstand eingeweiht ...
Holzbaupreis Niedersachsen 2018 startet Bewerbungsannahme  23.5.
  Ab sofort können Bewerbungen für den zum zweiten Mal stattfindenden Wettbewerb "Holzbaupreis Niedersachsen" eingereicht werden ...
Europa-Rat beschließt "Kreislaufwirtschaftspaket"  22.5.
  Der Europäische Rat hat heute vier Änderungsrichtlinien verabschiedet, mit denen insgesamt sieben abfallrechtliche Richtlinien, darunter die Abfallrahmenrichtlinie, die Verpackungsrichtlinie sowie die Deponierichtlinie, neu gefasst werden ...
Stora Enso will biologisch abbaubare Verpackung produzieren  22.5.
  Stora Ensa hat mit dem finnischen Start-Up Sulapac einen Kooperationsvertrag geschlossen ...
Hölzerne Loungemöbel beim "Designmonat Graz"  18.5.
  Mit einem dichten Programm sorgt der "Designmonat Graz" vom 5. Mai bis zum 3. Juni zum zehnten Mal für eine Art kreativen Ausnahmezustand in der Stadt ...
Dieffenbacher: Wanhua ordert vierte Stroh-Spanplattenanlage  18.5.
  Das Greenfield-Projekt am chinesischen Standort Tonglin in der Provinz Anhui soll noch im Dezember dieses Jahres in Betrieb gehen ...
Gemeinsame Dachmarke »Saueressig Ungricht«  18.5.
  Die Matthews International Corp., Pittsburgh, USA, fasst die Aktivitäten ihrer Tochtergesellschaften in Deutschland unter der gemeinsamen Dachmarke "Saueressig Ungricht" zusammen ...
Rundholzkartell: ASG und Creditale wollen prozessieren  17.5.
  Unternehmen, die das Land Baden-Württemberg wegen des Rundholzkartells auf Schadensersatz verklagen wollen, können ihre Forderungen abtreten ...
Ergebnissprung bei Pfleiderer  17.5.
  Der Umsatz der polnischen Pfleiderer Group S.A. stieg im ersten Quartal 2018 um 6,5% auf 268,8 Mio. Euro an ...
40.000 Besucher beim "Tag des deutschen Fertigbaus"  17.5.
  Der bundesweite "Tag des deutschen Fertigbaus" war bei perfektem Maiwetter ein voller Erfolg ...
Stora Enso produziert Holzfaser-Komposite  16.5.
  Stora Enso gab gestern bekannt, dass am Standort Hylte Mill, südöstlich von Göteborg, Schweden, die Produktion von Granulaten aus Holzfaser-Kompositen aufgenommen wurde ...
Depi bietet neuen Fördermittelrechner an  16.5.
  "Klimafreundliche Holzfeuerungen erhalten momentan so viel Fördergeld wie noch nie", so erklärt Martin Bentele, Geschäftsführer des Deutschen Pelletinstituts (Depi). ...
Homag: Auftragsbestand wächst deutlich  16.5.
  Die Homag Group, Maschinenhersteller aus Schopfloch in Baden-Württemberg, hat im ersten Quartal dieses Jahres 295 Mio. Euro umgesetzt und damit leicht weniger als zu Beginn des Vorjahres (297 Mio. Euro) ...
 
Anzeige

 
[ 25.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Hornbach steigert Umsatz und Gewinn

Der Konzernumsatz der Hornbach-Gruppe wuchs im Geschäftsjahr 2017/18 (1. März 2017 bis 28. Februar 2018) um 5,1% auf 4,14 Mrd. Euro. Das bereinigte Betriebsergebnis (Ebit) stieg um 3,7% auf 166 Mio. Euro. Der Überschuss vor Gewinnanteilen anderer Gesellschafter war mit 95,7 Mio. Euro 6,5% höher als im Jahr zuvor. Der Konzern betont, dass er im Geschäftsjahr 2017/18 Aufwendungen von mehr als 60 Mio. Euro für den Ausbau seines Mehrkanalhandels schulterte. Damit seien insbesondere die letzten Lücken im DIY-Onlinehandel geschlossen, die technologische Infrastruktur aufgerüstet und der Service für die Kunden weiter verbessert worden. Für das laufende Geschäftsjahr 2018/19 prognostiziert die Hornbach-Gruppe ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich und ein um nicht-operative Ergebniseffekte bereinigtes Ebit in etwa auf Vorjahresniveau.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 25.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Züblin Timber stellt BSH-Produktion in Gaildorf ein

Züblin Timber, das zur Ed. Züblin AG, Stuttgart, gehört, will an seinem Standort in Gaildorf (Baden-Württemberg) seine Brettschichtholz-Produktion einstellen, wie das Unternehmen heute mitteilt. "Brettschichtholz, so wie wir es in Gaildorf fertigen, findet seinen Einsatz vorwiegend im Nicht-Wohnungsbau. Obwohl wir immer wieder ingenieurtechnisch anspruchsvolle Holzbauprojekte abwickeln, sind diese nicht geeignet, eine kontinuierliche und rentable Produktionsauslastung zu gewährleisten," erläutert Züblin-Vorstand Ulrich Weinmann. Am Standort Aichach werde unverändert das Liefergeschäft mit Brettsperrholz erfolgreich betrieben, teilt der Baukonzern mit.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 25.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Heinen-Esser neue NRW-Umweltministerin

Ursula Heinen-Esser (52) wird neue Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz in der CDU/FDP-Landesregierung Nordrhein-Westfalens. Damit fällt in ihren Aufgabenbereich auch die Forst- und Holzwirtschaft des Bundeslandes. Sie folgt Christina Schulze Föcking, die am 15. Mai von ihrem Amt zurückgetreten war. Die Kölnerin, Diplom-Volkswirtin und CDU-Politikerin war von 1998 bis 2013 Mitglied des Bundestages sowie Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (2007 bis 2009) und im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (2009 bis 2013). Ab 2014 arbeitete sie als Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) in Bad Honnef. Seit 2016 war sie Vorsitzende der Geschäftsführung der Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 24.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Spatenstich für Neubau in Bad Wildungen

Die Holzfachschule Bad Wildungen errichtet auf ihrem Campus für 5,2 Mio. Euro ein neues Internatsgebäude mit 92 Betten. Am 17. Mai wurde mit Projektbeteiligten aus Politik, Handwerk und dem Kreis der erste Spatenstich vollzogen. Mit rund 2,6 Mio. Euro beteiligt sich das Land Hessen, mit knapp 2 Mio. Euro der Bund, die Holzfachschule steuert rund 0,5 Mio. Euro zum Projekt bei. Auf diesen ersten Spatenstich sollen weitere folgen, betonte Hermann Hubing, Schulleiter und Geschäftsführer der Holzfachschule. Es ist geplant, die Holzfachschule sukzessive zu modernisieren.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 24.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Eine Geschäftsführung für drei Verbände im Bodenhandwerk

Der Bundesverband Estrich und Belag (BEB), der Bundesverband Parkett und Fußbodentechnik (BVPF) und die Bundesfachgruppe Estrich und Belag im Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) stehen ab dem 1. Juli unter einer gemeinsamen Geschäftsführung. Wie der ZDB mitteilt unterzeichneten die drei Branchenorganisationen eine entsprechende Vereinbarung, mit der eine engere Zusammenarbeit für das Bodenhandwerk erfolgen soll. Die Geschäftsführung soll im Geschäftsbereich Unternehmensentwicklung des ZDB in Berlin angesiedelt sein und von Dieter Kuhlenkamp übernommen werden. Er wird dann auch für die die Pressearbeit sowie die Tarif- und Sozialpolitik für das Bodenhandwerk vom ZDB zuständig sein. Der BEB und der BVPF bleiben dabei eigenständig, wird betont.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 23.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Sachsenforst kooperiert enger mit Tourismusverband

Der Verbandsdirektor des Landestourismusverbandes Sachsen (LTV), Manfred Böhme, und der Landesforstpräsident und Geschäftsführer des Staatsbetriebes Sachsenforst, Prof. Dr. Hubert Braun, haben gestern im Sächsischen Landtag in Dresden eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Die Vereinbarung beinhaltet u. a. den Aufbau einer Informationskette über Wegestörungen oder -sperrungen im Staatswald. So kann Sachsenforst über die regionalen Tourismusverantwortlichen die Waldbesucher und Touristen informieren und Alternativen aufzeigen, wie das Landwirtschaftsministerium mitteilt. Außerdem soll eine gemeinsame Analyse von zwei Mountainbike-Projekten
eine Grundlage liefern für eine "Fachplanung Mountainbike für Sachsen".

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 23.05.2018] [Kurznachrichten]
 

BFH startet Prüfstand für stumpf verklebte Holzdecken

Am 16. Mai wurde bei der Berner Fachhochschule in Biel ein "Timber Structures 3.0 (TS3)"-Dauerprüfstand eingeweiht. Dies erfolgt im Rahmen der Entwicklungs- und Zulassungsprüfungen als «Proof-of-Concept» und Demonstrationsobjekt. Die "TS3"-Technologie soll konstruktive und gestalterische Lösungen ermöglichen, die bisher im Holzbau nicht umsetzbar sind: Ein Klebeverguss von stirnseitig stumpf gestossenen Holzelementen aus Voll-, Brettschicht- oder Brettsperrholz erlaubt es, die hochbeanspruchbaren Stützenkopf- und Füllelemente zu Platten oder Faltwerken in beliebiger Form und Grösse zusammen zu fügen, die nur punktuell auf Stützen gelagert sind. Weiter Informationen unter: www.ahb.bfh.ch/ts3

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 23.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Holzbaupreis Niedersachsen 2018 startet Bewerbungsannahme

Ab sofort können Bewerbungen für den zum zweiten Mal stattfindenden Wettbewerb "Holzbaupreis Niedersachsen" eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. August. Der "Holzbaupreis Niedersachsen 2018" steht unter der Schirmherrschaft der Niedersächsischen Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Barbara Otte-Kinast. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Verwendung des klimafreundlichen und nachhaltigen Baustoffes zu forcieren, das hohe Innovationspotential des Holzbaus zu präsentieren sowie künftige Bauherren für das Bauen mit Holz zu begeistern. Es werden Gebäude ausgezeichnet, die überwiegend aus Holz und Holzwerkstoffen bestehen und sich durch eine hohe gestalterische und holzbautechnische Qualität auszeichnen sowie im Sinne der Nachhaltigkeit ökologische und ressourcensparende Aspekte besonders berücksichtigen. Der Preis ist mit 12.000 Euro dotiert.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 22.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Europa-Rat beschließt "Kreislaufwirtschaftspaket"

Der Europäische Rat hat heute vier Änderungsrichtlinien verabschiedet, mit denen insgesamt sieben abfallrechtliche Richtlinien, darunter die Abfallrahmenrichtlinie, die Verpackungsrichtlinie sowie die Deponierichtlinie, neu gefasst werden. Sobald die als "Kreislaufwirtschaftspaket" bezeichneten Richtlinien im Amtsblatt der EU veröffentlicht werden, wird eine zweijährige Frist ausgelöst, während der die Mitgliedstaaten die neuen Regelungen in nationale Gesetze umzusetzen haben. Der Hauptgeschäftsführer der BDSV, Dr. Rainer Cosson, erklärte, es sei erfreulich, dass das Bundesumweltministerium, wie während der Ifat 2018 zu hören war, bereits Vorentwürfe für das aufgrund des "Kreislaufwirtschaftspakets" anzupassende Kreislaufwirtschaftsgesetz in der Schublade liegen hat. Bei der Umsetzung der Abfallrahmenrichtlinie in nationales Recht dürfe es weder dazu kommen, dass zukünftig Verwertungsabfälle aus dem Nichthaushaltsbereich in die Überlassungspflicht gegenüber Kommunen verschoben werden, noch dazu, dass Sperrmüll aus privaten Haushalten nicht mehr von gewerblichen Sammlern übernommen werden darf. Dass Sperrmüll auf der Grundlage des geltenden Kreislaufwirtschaftsgesetzes prinzipiell Gegenstand gewerblicher Sammlungen sein kann, hatte erst vor wenigen Wochen letztinstanzlich das Bundesverwaltungsgericht entschieden.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 22.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Stora Enso will biologisch abbaubare Verpackung produzieren

Stora Ensa hat mit dem finnischen Start-Up Sulapac einen Kooperationsvertrag geschlossen. Das 2016 gegründete Sulapac mit Sitz in Helsinki hat ein Verfahren zur Herstellung von biologisch abbaubarem Material ohne Anteile von Mikroplastik entwickelt. Stora Enso will nach diesem Verfahren Becher, Getränke- und Lebensmittelverpackungen und Verpackungen für Elektrogeräte herstellen.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 18.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Hölzerne Loungemöbel beim "Designmonat Graz"

Mit einem dichten Programm sorgt der "Designmonat Graz" vom 5. Mai bis zum 3. Juni zum zehnten Mal für eine Art kreativen Ausnahmezustand in der Stadt. Für das stilvolle Relaxen mitten in der City luden der Holzcluster Steiermark und die Creative Industries Styria GmbH Designer und Architekten ein, ihre Ideen für das "urbane Loungemöbel" aus Holz einzureichen. Die fünf besten Entwürfe wurden ausgewählt, von lokalen Tischlereibetrieben realisiert - und sind nun seit Monatsanfang in der steirischen Metropole zu bestaunen und zu "besitzen".
http://designmonat.at

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 18.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Dieffenbacher: Wanhua ordert vierte Stroh-Spanplattenanlage

Zum vierten Mal in vier Jahren hat der Maschinenhersteller Dieffenbacher, Eppingen, einen Auftrag vom chinesischen Stroh-Spanplattenspezialisten Wanhua Ecoboard erhalten. Kern der Neuanlage am Standort Tonglin in der Provinz Anhui ist die 28 m lange kontinuierliche Presse "CPS plus". Erstmals wird damit die neueste Pressengeneration in China installiert. Über die Lieferung der Anlagen Nummer fünf und sechs sind sich die Vertragspartner ebenfalls bereits einig, wurde am 17. Mai mitgeteilt. Die Inbetriebnahme dieser Projekte ist für 2019 geplant.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 18.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Gemeinsame Dachmarke »Saueressig Ungricht«

Die Matthews International Corp., Pittsburgh, USA, fasst die Aktivitäten ihrer Gesellschaften Saueressig GmbH & Co. KG, Ungricht GmbH Co. KG, Wetzel GmbH, Dornbusch Engraving GmbH und Saueressig Design Studio GmbH unter der gemeinsamen Dachmarke "Saueressig Ungricht" zusammen. Dies teilte Ungricht am 15. Mai mit. Die Unternehmen produzieren unter anderem Tiefdruck- und Prägezylinder für die Papier-, Holzwerkstoff- und Bodenbelagsindustrie. Matthews hatte diese 2016 übernommen.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 17.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Rundholzkartell: ASG und Creditale wollen prozessieren

Unternehmen, die das Land Baden-Württemberg wegen des Rundholzkartells auf Schadensersatz verklagen wollen, können ihre Forderungen an die Firma Creditell abtreten, ein Tochterunternehmen der Firma Creditale, Neu-Ulm, die auf die Finanzierung von Kartellschadensprozessen spezialisiert ist. Juristischer Ansprechpartner für Rundholzkäufer, die ihre Forderungen gegen das Land Baden-Württemberg an Creditale abtreten wollen, ist die Neu-Ulmer Rechtsanwaltskanzlei Schneider Geiwitz Partner (SGP). Das Angebot von SGP/Creditale ist dabei ähnlich dem Angebot von Quinn Emauel Urqhart & Sullivan/Ausgleichsgesellschaft der Sägeindustrie (ASG), das unter Begleitung des Sägewerksbundesverbandes (DeSH) aufgebaut wurde.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 17.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Ergebnissprung bei Pfleiderer

Der Umsatz der polnischen Pfleiderer Group S.A., Wroclaw (Breslau), stieg im ersten Quartal 2018 um 6,5% auf 268,8 Mio. Euro an, wie das Unternehmen gestern bekannt gab. Das Ergebnis vor Zinsen, Ertragssteuern und Abschreibungen (Ebitda) erhöhte sich um 18,5% auf 36,5 Mio. Euro. Entsprechend erhöhte sich die Ebitda-Marge von 12,2% auf 13,6%. Das Ergebnis vor Zinsen und Ertragssteuern liegt mit 18 Mio. Euro um 45,2% über dem Vorjahreswert.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 17.05.2018] [Kurznachrichten]
 

40.000 Besucher beim "Tag des deutschen Fertigbaus"

Der bundesweite "Tag des deutschen Fertigbaus" am 6. Mai war bei perfektem Maiwetter ein voller Erfolg. Laut Bundesverband Deutscher Fertigbau BDF, Bad Honnef, wurden insgesamt rund 40.000 Besucher bei den bundesweit teilnehmenden Fertighausherstellern gezählt. Geboten wurden Werksvorführungen, Livemontagen ganzer Häuser (Luxhaus) genauso wie Spaß für die Kleinen, Bienenschutzprojekte (Bien-Zenker) sowie allerhand Prominenz von Ringer Fabian Hambüchen über Skispringer Markus Eisenbichler bis hin zu Eisschnelläufer Nico Ihle (Kampa).
Fotos dazu gibt es unter https://www.flickr.com/photos/fertighauswelt/albums

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 16.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Stora Enso produziert Holzfaser-Komposite

Stora Enso gab gestern bekannt, dass am Standort Hylte Mill, südöstlich von Göteborg, Schweden, die Produktion von Granulaten aus Holzfaser-Kompositen aufgenommen wurde. Am Standort wurden 12 Mio. Euro für die Produktionsanlage mit einer Jahreskapazität von 15.000 t Granulat investiert. Das Granulat wird unter der Marke "Dura Sense" angeboten und besteht aus Holzfasern und nicht näher spezifizierten Polymeren und Additiven, oder als "Dura Sense Eco" mit Verwendung von Bio-Polymeren.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 16.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Depi bietet neuen Fördermittelrechner an

"Klimafreundliche Holzfeuerungen erhalten momentan so viel Fördergeld wie noch nie. Vielen Heizungsbetreibern ist aber gar nicht bewusst, dass sie mit der geschickten Kombination der - zugegeben - komplexen Programmteile mehrere Tausend Euro erhalten können.", so erklärt Martin Bentele, Geschäftsführer des Deutschen Pelletinstituts (Depi). So erhalten Heizungstauscher mindestens 7.800 Euro für Pelletkessel und Solaranlage, wenn sie die MAP-Förderung und den APEE-Zusatzbonus beantragen. Die Höhe der möglichen Förderung im Einzelfall ist jedoch auf den ersten Blick nicht immer leicht festzustellen. Daher bietet das Depi auf seiner Webseite ab sofort das Online-Tool "Fördermittelrechner" für den Weg durch den Förderdschungel an. Es umfasst sämtliche Förderfälle im BAFA-Teil des Marktanreizprogramms für Pelletheizungen, Pelletkaminöfen, Holz- und Kombikessel inkl. APEE sowie einen Großteil der Fördermöglichkeiten für Solaranlagen. Nutzern wird am Ende die mögliche Gesamtfördersumme nach Programmteilen angezeigt.
Infors unter: www.depi.de/de/foerderprogramme

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 16.05.2018] [Kurznachrichten]
 

Homag: Auftragsbestand wächst deutlich

Die Homag Group, Maschinenhersteller aus Schopfloch in Baden-Württemberg, hat im ersten Quartal dieses Jahres 295 Mio. Euro umgesetzt und damit leicht weniger als zu Beginn des Vorjahres (297 Mio. Euro). Der Auftragseingang hingegen erhöhte sich um 4% auf 415 Mio. Euro an. Vor allem wuchs aber der Auftragsbestand um 21% auf 676 Mio. Euro an. "Unser Auftragseingang entwickelte sich vor allem in Nord- und Osteuropa sowie in den USA positiv", kommentierte der Vorsitzende des Vorstands Pekka Paasivaara.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 


 
Quelle:   www.holz-zentralblatt.com

Anzeige

Anzeige