Mittwoch, 26. September 2018    
 
NewsTermineHK-AusgabenAboVerlagsprogrammkontaktDatenschutzImpressum
 
 
 


Holz-Zentralblatt

Presserat

Anzeige

 
News Quelle: Holz-Zentralblatt

Aktuelle Nachrichten  der letzten 10 Tage

 
www.fachbuchquelle.de

 
Polstermöbelhersteller Ewald Schillig wird nicht weitergeführt  25.9.
  Die Weiterführung der insolventen Ewald Schillig GmbH & Co. KG, Ebersdorf bei Coburg, ist an einem nicht unterschriebenen Mietvertrag gescheitert ...
FN Neuhofer investiert in Lagerkapazität  24.9.
  Der Leistenhersteller FN Neuhofer Holz aus Zell am Moos, Österreich, hat im August an seinem Firmensitz eine neue, 2 500 m² große Lagerhalle errichtet ...
Steelcase übernimmt Orangebox  24.9.
  Steelcase Inc., Grand Rapids (US-Bundesstaat Michigan), gab am 20. September die Übernahme der Orangebox Group Limited, Hengoed (Großbritannien), bekannt ...
IFN: Neuer Film-Trailer für Furnier-Kampagne  21.9.
  2014 veröffentlichte die Initiative Furnier und Natur (IFN) ihre erste "Furnier-Geschichte" ...
Kai Kächelein verlässt Hagebau-Geschäftsführung  21.9.
  Kai Kächelein, Geschäftsführer Einzelhandel Vertrieb und Marketing der Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG, Soltau, verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen ...
Waldeigentümer wollen am Donnerstag demonstrieren  21.9.
  Zur Unterstützung ihrer Forderung nach Unterstützung durch Bund und Länder wollen Waldeigentümer aus ganz Deutschland am 27. September in Bad Sassendorf (Nordrhein-Westfalen) demonstrieren ...
Baden-Württemberg forscht über Lignocellulosen  21.9.
  Das baden-württembergische Wissenschaftsministerium hat die zweite Runde des Förderprogramms "Bioökonomie Baden-Württemberg" gestartet ...
FVA zu 2019: Borkenkäfer-Lage bleibt kritisch  20.9.
  In Baden-Württemberg fiel in diesem Jahr bis zum 17. September über alle Waldbesitzarten im Nadelholz ein Einschlag mit der Nutzungsursache "Insekten" von rund 645.000 Fm an ...
Wohnungsbau +1,9% - Ein- und Zweifamilienhäuser rückläufig  20.9.
  Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute mitteilt, wurde von Januar bis Juli in Deutschland der Bau von insgesamt 203.300 Wohnungen genehmigt ...
Beschwerde gegen Sozialdumping auf dem Bau  20.9.
  Die Europäische Föderation der Bau- und Holzarbeiter (EFBH) hat am 18. September eine Wettbewerbsbeschwerde an EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager und EU-Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska adressiert ...
Baugewerbe: Wiedereinführung der Meisterpflicht muss kommen  19.9.
  Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) begrüßt die Bundesratsinitiative der bayerischen Staatsregierung zur Wiedereinführung der Meisterpflicht ...
Bundeskabinett beschließt Energieforschungsprogramm  19.9.
  Das Bundeskabinett hat heute das siebte Energieforschungsprogramm der Bundesregierung "Innovationen für die Energiewende" beschlossen ...
Holz-19-Geschosser in Hamburg geplant  19.9.
  In der Hamburger Hafencity beabsichtigt das Unternehmen Garbe Immobilien-Projekte (Hamburg) mit Deutschlands höchstem Hochhaus aus Holz möglichst umweltfreundlich Wohnungen zu schaffen ...
Möbelkauf überwiegend vor Ort im Geschäft  18.9.
  75% der Möbelkäufer haben ihren letzten Einkauf im Möbelgeschäft getätigt, aber 14% der Deutschen kaufen schon heute Möbel aus dem Internet ...
Wohnungsbau in Deutschland tritt auf der Stelle  18.9.
  Die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM) und die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) haben sich vor dem "Wohn-Gipfel" im Kanzleramt am 21. September unabhängig voneinander mit fast gleichlautenden Forderungen an die Politik gewandt ...
Münchner Finanzinvestor Auctus kauft Bürkle  17.9.
  Die Auctus Capital Partners AG hat die Robert Bürkle GmbH vom holländischen Investmentunternehmen Nimbus Ventures übernommen ...
Södra will Schnittholzproduktion um 100.000m³ erhöhen  17.9.
  Der schwedische Forst-, Zellstoff- und Sägewerkskonzern Södra, Växjö, will ab März nächsten Jahres an seinem Sägewerksstandort Mönsteras, Smaland, die Produktion um 100.000m³ Schnittholz erhöhen und dazu eine dritte Schicht einrichten ...
 
Anzeige

 
[ 25.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Polstermöbelhersteller Ewald Schillig wird nicht weitergeführt

Die Weiterführung der insolventen Ewald Schillig GmbH & Co. KG, Ebersdorf bei Coburg, ist an einem nicht unterschriebenen Mietvertrag gescheitert, wie der vorläufige Insolvenzverwalter heute meldet. "Wir waren uns mit dem Investor Grundbesitz-Partner AG einig, der Übernahmevertrag war bereits unterschrieben. Der Investor wollte das Unternehmen fortführen und 130 Arbeitsplätze erhalten", so der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Jochen Zaremba. Die Letztentscheidung habe am Wochenende bei den Unternehmensinhabern gelegen, die als Eigentümer der Immobilie den Mietvertrag mit dem Investor hätten unterschreiben müssen. Der Investor wünschte einen Zehn-Jahres-Vertrag mit Mietfreiheit im ersten Jahr. "Nach dem Insolvenzrecht bleibt nun nur noch die Ausproduktion und Schließung bis November", so Zaremba.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 24.09.2018] [Kurznachrichten]
 

FN Neuhofer investiert in Lagerkapazität

Der Leistenhersteller FN Neuhofer Holz aus Zell am Moos, Österreich, hat im August an seinem Firmensitz eine neue, 2 500 m² große Lagerhalle errichtet, wie das Unternehmen am 19. September bekannt gab. Geschäftsführer Franz Neuhofer begründete die Investition mit wachsenden Erfordernissen an die Lagerkapazität, angesichts eines Neukunden und damit verbundenen Großauftrags. Im April dieses Jahres war eine bestehende Lagerhalle durch einen Zubau von 1.200 m² auf 3.000 m² Lagerfläche vergrößert worden, seit 2015 wurden insgesamt vier neue Lagerhallen gebaut. Die Gesamtfläche aller Lagerhallen liegt nun bei 16.700 m². Für die kommenden zwei Jahre sind weitere Investitionen in Höhe von rund 12 Mio. Euro geplant.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 24.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Steelcase übernimmt Orangebox

Steelcase Inc., Grand Rapids (US-Bundesstaat Michigan), gab am 20. September die Übernahme der Orangebox Group Limited, Hengoed (Großbritannien), bekannt. Das britische Unternehmen fertigt Möbel für den Arbeitsplatz und hat dafür ein "Smartworking"-Konzept entwickelt, bei dem die Zusammenarbeit gefördert und die Effizienz gesteigert werden sollen. Orangebox hat in den letzten zwölf Monaten bis August 2018 einen Umsatz von rund 69 Mio. GBP (77 Mio. Euro) erzielt. Die Übernahme beinhalte den Erwerb aller umlaufenden Aktien von Orangebox für 60 Mio. GBP (67 Mio. Euro) sowie eine Anpassung des betriebsnotwendigen Vermögens mit weiteren 3 Mio. GBP, die über drei Jahre an einen der Verkäufer zu zahlen seien. Orangebox werde als eigenständige Tochtergesellschaft unter eigenem Markennamen tätig sein und weiterhin mit dem bestehenden Fachhändlernetz sowie mit den Steelcase-Fachhändlern zusammenarbeiten. Steelcase Inc. ist mit einem Fachhandelsnetzwerk mit über 800 Niederlassungen global vertreten und erwirtschaftete im Fiskaljahr 2018 einen Umsatz von 3,1 Mrd. USD.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 21.09.2018] [Kurznachrichten]
 

IFN: Neuer Film-Trailer für Furnier-Kampagne

2014 veröffentlichte die Initiative Furnier und Natur (IFN) ihre erste "Furnier-Geschichte". Daraus ist bis heute ein ganzes Bündel an Kurzfilmen geworden, die genauso liebvoll wie spannend über Furnierverarbeiter und ihre außergewöhnlichen Produkte berichten. Passend zum vierjährigen Jubiläum hat die IFN jetzt einen neuen Kampagnen-Trailer veröffentlicht. "Mit dem Trailer wollen wir noch intensiver für unsere Kampagne ,Furnier-Geschichten´ und somit für die Verwendung von Furnier zur Produktveredlung werben", so die IFN-Geschäftsführerin Ursula Geismann.
www.youtube.com/watch?v=ZpJvrUB9f3o
Hier
geht es direkt zu den "Furnier-Geschichten"
https://www.youtube.com/watch?v=fOMMyWuWY0o&list=PL6AmNlJLP3yNYLvpKBBXxptOsITONUUuX

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 21.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Kai Kächelein verlässt Hagebau-Geschäftsführung

Kai Kächelein, Geschäftsführer Einzelhandel Vertrieb und Marketing der Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG, Soltau, verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen, wie dieses gestern mitteilte. Der Aufsichtsrat habe dieser Bitte entsprochen. In der Folge wird Kächelein aus der Hagebau-Geschäftsführung ausscheiden. Die Leitung des Geschäftsführungsbereichs Vertrieb und Marketing sowie alle weiteren Funktionen und Aufgaben, für die Kächelein verantwortlich zeichnete, werden bis auf Weiteres kommissarisch von Torsten Kreft, Geschäftsführer Hagebau Einzelhandel Category Management und strategische Geschäftsfeldentwicklung, übernommen.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 21.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Waldeigentümer wollen am Donnerstag demonstrieren

Zur Unterstützung ihrer Forderung nach Unterstützung durch Bund und Länder wollen Waldeigentümer aus ganz Deutschland am 27. September in Bad Sassendorf (Nordrhein-Westfalen) demonstrieren. Dort findet zeitgleich die Konferenz der Agrarminister von Bund und Ländern statt. Hintergrund der Waldbesitzerforderungen sind die Schäden an den Wäldern durch Dürre, Borkenkäfer, Stürme und Waldbrände. Für die Kundgebung in Bad Sassendorf sind der AGDW-Präsident, Philipp zu Guttenberg, und der Vorsitzender des Waldbauernverbandes Nordrhein-Westfalen, Dr. Philipp Heereman, angekündigt.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 21.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Baden-Württemberg forscht über Lignocellulosen

Das baden-württembergische Wissenschaftsministerium hat die zweite Runde des Förderprogramms "Bioökonomie Baden-Württemberg" gestartet. Mit insgesamt rund 2,2 Mio. Euro werden Forschungsverbünde unterstützt, die neue Technologien und Ideen entwickeln, die im Sinne der Kreislaufwirtschaft Ökologie und Ökonomie zusammenbringen. Darunter befinden sich gleich drei Projekte, die rund um den Einsatz und die Verwertung von Lignozellulosen forschen.
Details dazu unter https://biooekonomie-bw.uni-hohenheim.de/

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 20.09.2018] [Kurznachrichten]
 

FVA zu 2019: Borkenkäfer-Lage bleibt kritisch

In Baden-Württemberg fiel in diesem Jahr bis zum 17. September über alle Waldbesitzarten im Nadelholz ein Einschlag mit der Nutzungsursache "Insekten" von rund 645.000 Fm an, wie die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA), Freiburg, berichtet. Damit habe sich der verbuchte Wert allein binnen der letzten Woche um rund 103.000 Fm erheblich erhöht. Die beispielsweise im Staatswald verbuchte Käferholzmenge habe im August (103.000 Fm) etwa das Niveau des "Jahrhundertsommers" 2003 (104.000 Fm) erreicht. Somit sei für 2019 und die Folgejahre mit einer ausgesprochen kritischen Borkenkäferlage zu rechnen.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 20.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Wohnungsbau +1,9% - Ein- und Zweifamilienhäuser rückläufig

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute mitteilt, wurde von Januar bis Juli in Deutschland der Bau von insgesamt 203.300 Wohnungen genehmigt. Die Genehmigungen galten sowohl für Baumaßnahmen von neuen Gebäuden als auch für solche an bereits bestehenden Gebäuden. Das entspricht +1,9% oder 3.900 Baugenehmigungen mehr als im Vorjahreszeitraum. In neu errichteten Gebäuden wurden in den ersten sieben Monaten des Jahres 180.300 Wohnungen genehmigt. Dies waren +2,6% oder 4.500 Wohnungen mehr als im Vorjahreszeitraum. Dieser Anstieg ist ausschließlich auf die Zunahme der Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern zurückzuführen (+7,6%). Dagegen ist die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser um -0,2% und für Zweifamilienhäuser um -2,8% zurückgegangen.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 20.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Beschwerde gegen Sozialdumping auf dem Bau

Die Europäische Föderation der Bau- und Holzarbeiter (EFBH) hat am 18. September eine Wettbewerbsbeschwerde an EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager und EU-Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska adressiert. Darin beklagt die EFBH, dass Bulgarien, Rumänien und Slowenien bei der Entsendung von Arbeitskräften rechtswidrige staatliche Beihilfen zu Sozialversicherungsbeiträgen der Unternehmen leisteten. "Die Sozialversicherungsrabatte in Bulgarien, Rumänien und Slowenien haben in der EU keinen Platz - es handelt sich aus unserer Sicht um eine verbotene Staatsbeihilfe an die Unternehmen, wenn diese bei der Entsendung mit solchen Rabatten gefördert werden", sagte Susanne Wixforth, Sachverständige und Juristin beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), am Dienstag am Rande eines Kongresses der EFBH in Wien. Unternehmen, die Bauarbeiter ins Ausland entsenden, zahlten im Heimatland geringere Sozialversicherungsbeiträge. Die Gewerkschaften sehen darin zum einen illegale staatliche Beihilfen an Unternehmen und als Folge eine Wettbewerbsverzerrung.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 19.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Baugewerbe: Wiedereinführung der Meisterpflicht muss kommen

Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) begrüßt die Bundesratsinitiative der bayerischen Staatsregierung zur Wiedereinführung der Meisterpflicht. "Die Wiedereinführung des Meistervorbehalts ist in den seit 2004 zulassungsfreien Gewerken des Bauhandwerks dringend notwendig, denn eine zukunftsfähige duale Ausbildung, gut ausgebildete Fachkräfte, Handwerksqualität und hohen Verbraucherschutz sichert nur der Meisterbrief“, erklärte ZDH-Hauptgeschäftsführer Felix Pakleppa gestern in Berlin zu der bekannt gewordenen bayerischen Initiative. Die Folgen der Handwerksnovelle von 2004 hätten eine verheerende Abwärtsspirale in den Gewerken in Gang gesetzt, die zu einer akuten Bedrohung für die duale Ausbildung führe. Für Pakleppa ist klar: "Qualität kommt vor Quantität! Ohne Meisterbetriebe gibt es keine betriebliche Ausbildung! Ohne Fachkräfte leidet die Handwerksqualität. Den Schaden tragen am Ende die Verbraucher."

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 19.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Bundeskabinett beschließt Energieforschungsprogramm

Das Bundeskabinett hat heute das siebte Energieforschungsprogramm der Bundesregierung "Innovationen für die Energiewende" beschlossen. Neben den zentralen Forschungsfeldern Energieeffizienz und Erneuerbare Energien setzt das Programm neue Schwerpunkte bei der Digitalisierung, der Sektorkopplung und der Energiewende im Wärme-, Industrie- und Verkehrssektor einschließlich gesellschaftlicher Fragestellungen. Die aktuelle Finanzplanung sieht vor, die Energieforschung im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms im Zeitraum 2018 bis 2022 mit rund 6,4 Mrd. Euro zu fördern. Das entspricht einer Steigerung von rund 45% gegenüber dem Vorläuferprogramm im Vergleichszeitraum 2013 bis 2017. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner betonte bei der Vorstellung des Programms die Bedeutung der Bioenergie als mengenmäßig wichtigste Quelle unter den erneuerbaren Energien sowie deren Bedeutung für viele land- und forstwirtschaftlichen Betriebe.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 19.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Holz-19-Geschosser in Hamburg geplant

In der Hamburger Hafencity beabsichtigt das Unternehmen Garbe Immobilien-Projekte (Hamburg) mit Deutschlands höchstem Hochhaus aus Holz möglichst umweltfreundlich Wohnungen zu schaffen. Dabei wird es in den kommenden drei Jahren fachlich und finanziell mit rund 492.000 Euro von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert. Diese möchte, dass das Projekt ein innovatives Modell für die gesamte Baubranche wird.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 18.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Möbelkauf überwiegend vor Ort im Geschäft

75% der Möbelkäufer haben ihren letzten Einkauf im Möbelgeschäft getätigt, aber 14% der Deutschen kaufen schon heute Möbel aus dem Internet. So das Ergebnis einer repräsentativen Befragung, die der Verband der Deutschen Möbelindustrie im Juli beim renommierten Marktforschungsinstitut Kantar TNS in Auftrag gegeben hatte. Bei den Onlinekäufern liegen die Single-Haushalte und die unter 30-jährigen deutlich vorne. "Die jungen Menschen werden auch mit zunehmendem Alter nicht mehr auf den Online-Kauf von Möbeln verzichten wollen. Hier liegt eindeutig ein großes Potenzial für die Möbelbranche", erläutert Jan Kurth, Geschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie. Fast die Hälfte aller Befragten nutzen das Internet außerdem als Informations- und Inspirationsquelle für Möbel, wenngleich das Möbelgeschäft für knapp 70% der Deutschen immer noch die wichtigste Informationsquelle ist. Von den 14% der Menschen, die Möbel über das Internet bestellen, kaufen knapp 10% bei einem reinen Onlinehändler und 4% über das Internetportal eines Möbelhauses.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 18.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Wohnungsbau in Deutschland tritt auf der Stelle

Die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM) und die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) haben sich vor dem "Wohn-Gipfel" im Kanzleramt am 21. September unabhängig voneinander mit fast gleichlautenden Forderungen an die Politik gewandt. Die IG Bau leitet aus Absatzzahlen der Bauindustrie und Baugenehmigungszahlen her, dass dieses Jahr die Gesamtzahl von 300.000 Neubauwohnungen in Deutschland nicht erreicht wird, und die DGfM sieht für 2018 keine Steigerung bei den Wohnbau-Einheiten gegenüber 2017. Beide Organisationen kritisieren das beschlossene Baukindergeld und die geplanten, befristeten Sonderabschreibungen als ungeeignet, um die jährliche Zahl der Wohnbauten zu steigern, und fordern eine dauerhafte Anhebung der Abschreibung (AfA) von 2% auf 3%. "Der Wohnungsbau ist kein Saisonmotor", kommentierte Robert Feiger, Bundesvorsitzender der IG Bau. "Die Prozesskette Bau kann und wird ihre Kapazitäten nur dann weiter ausbauen, wenn sie die Gewissheit hat, dass zusätzliche Fachkräfte, Produktionsstraßen und Baumaschinen auch in fünf und zehn Jahren noch gebraucht werden", verdeutlichte DGfM-Geschäftsführer Dr. Ronald Rast den Hintergrund der Forderung. Zudem sind sich beide Organisationen darin einig, dass für die Förderung des sozialen Wohnungsbaus jährlich 6 bis 6,4 Mrd. Euro vom Staat bereitgestellt werden müssten, um pro Jahr rund 80.000 benötigte Sozialmietwohnungen zu schaffen.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 17.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Münchner Finanzinvestor Auctus kauft Bürkle

Die Auctus Capital Partners AG, München, hat die Mehrheit der Anteile an der Robert Bürkle GmbH aus Freudenstadt vom holländischen Investmentunternehmen Nimbus Ventures, Zeist, übernommen. Das gab der Maschinenhersteller aus dem Schwarzwald heute bekannt. Die Vertragsunterzeichnung erfolgte demnach am 13. September. Laut Mitteilung unterstützt der neue Eigentümer "die strategischen Planungen zur Wertsteigerung und dem weiterem Wachstum in den nächsten Jahren ... vollumfänglich". Auctus ist in der Branche nicht unbekannt, sind die Müchner doch bereits seit 2008 an der Hobatex GmbH beteiligt, einem Holzwerkstoffhändler aus dem ostwestfälischen Brakel.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 17.09.2018] [Kurznachrichten]
 

Södra will Schnittholzproduktion um 100.000m³ erhöhen

Der schwedische Forst-, Zellstoff- und Sägewerkskonzern Södra, Växjö, will ab März nächsten Jahres an seinem Sägewerksstandort Mönsteras, Smaland, die Produktion um 100.000m³ Schnittholz erhöhen und dazu eine dritte Schicht einrichten. Die Mehrproduktion in Mönsteras soll einen Teil der Schnittholzmenge ersetzen, die im westschwedischen Sägewerksstandort Värö ab Anfang 2019 für die Produktion von Brettsperrholz (CLT) eingesetzt werden wird, so Jörgen Lindquist, Präsident von Södra Wood. Aktuell produzieren in Mönsteras 87 Mitarbeiter jährlich 340.000m³ Schnittholz, hauptsächlich für den englischen und den heimischen Markt.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 


 
Quelle:   www.holz-zentralblatt.com

Anzeige

Anzeige